Die 10 beliebtesten Ausflugstipps im Lahntal

Hat Sie die virtuelle Rheinland-Pfalz-Messe zu einer Reise ins Lahntal verlockt? Verpassen Sie diese Ausflugsziele nicht!

1. Burg Lahneck

Auf der mittelalterlichen Burg suchten im Jahr 1312 die letzten Tempelritter Zuflucht vor Verfolgung. Als der Bischof von Mainz, Peter Aichspalter, davon hörte, sandte er seine Soldaten, um die 12 Templer niederzuhauen. Diese hatten gegen das Heer keine Chance und kämpften bis zum Tod. Die 12 Tempelritter liegen auf dem Burghof begraben. Die Burg steckt voller weiterer Geschichten. Lernen Sie diese bei einer Burgführung kennen!

2. Radtour zur Rheinmündung

Radeln Sie auf dem Lahntal-Radweg dorthin, wo die Lahn in den Rhein mündet. Der Radweg, der meist am Fluss entlang verläuft, ist 245 km lang. Keine Angst, Sie müssen nicht die ganze Strecke radeln! Starten Sie z.B. in Nassau, da sind es nur um die 20 km bis zur Rheinmündung. Machen Sie einen Stopp in Bad Ems, schauen Sie sich das Kurstädtchen an und radeln Sie an der Kurpromenade entlang. An der Rheinmündung erwartet Sie ein herrlicher Blick auf das bewaldete Rheinufer mit Schloss Stolzenfels.

3. Kurwaldbahn Bad Ems

Fahren Sie mit einer der steilsten Standseilbahnen der Welt zur Bismarckhöhe hinauf. Bei einer Steigung von 78 Prozent offenbart Ihnen die Auffahrt mit jedem Meter der 220 m langen Strecke immer wieder neue Ausblicke. Oben angekommen haben Sie einen spektakulären Blick auf Bad Ems, das Lahntal und den Taunus. Nehmen Sie Ihre Wanderschuhe mit, denn die Bergstation ist Ausgangspunkt mehrerer Wanderwege. Keine Lust zum Wandern? Dann verweilen Sie auf der Panoramaterrasse des Ausflugslokals.

Video: 364 - Emser Therme GmbH, Bad Ems

4. Emser Therme

Die Wellness-Therme liegt direkt am Lahnufer und lockt mit Deutschlands erster schwimmender Fluss-Sauna. Genießen Sie die Sauna mit Panoramablick, probieren Sie einmal die Salz-Sauna oder die Klang-Sauna aus. Entspannen Sie nach dem Saunieren in der Kamin-Lounge. Die sieben Pools inklusive Thermal-Außenbecken in der 6.600 m2 großen Thermenlandschaft verfügen über unterschiedliche Temperaturen und sind mit Emser Thermalwasser gespeist. Probieren Sie das erholsame Sidroga-Kräuerdampfbad, die Emser-Salzinhalation mit dem berühmten Emser-Salz oder das große Thermal-Regenfeld.

5. Weinort Obernhof

Obernhof ist als der letzte Weinort an der Lahn bekannt. Tatsächlich gehört der Ort zusammen mit dem benachbarten Weinähr zu den beiden letzten Weinanbaugebieten des Lahntals. Wo einst die Anbaufläche 100 ha betrug, sind heute gerade noch 6 ha übrig. Besuchen Sie eines der drei verbliebenen Weingüter in Obernhof, z.B. das Weingut Haxel und genießen Sie in der Weinstube einen Lahn- Riesling oder –Spätburgunder. Weine von der Lahn sind eine Rarität!

6. Wanderung durch die Ruppertsklamm

Die nur 1,5 km lange Klamm bei Lahnstein ist eine der schönsten Teilstrecken des Rheinsteigs. Auf der kurzen Wanderung gilt es 235 Höhenmeter zu überwinden. So kurz die Klamm auch ist, sollten Sie trittfest sein, denn der Wanderweg ist größtenteils unbefestigt. Er führt dicht an einem Bach entlang und wechselt über neun Brücken und Stege häufig die Seite. Im steilen Mittelteil der Klamm befinden sich in den Fels gehauene Stufen – hier müssen Sie sich an zur Sicherung angebrachten Drahtseilen entlang hangeln.

7. Kletterwald Diez

Kraxeln Sie auf Bäume, sausen Sie an Seilrutschen von Baum zu Baum, balancieren Sie über schwankende Brücken und vieles mehr. Im Kletterwald Diez stehen Ihnen auf 9 Parcours mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden 90 Kletterelemente zur Verfügung. Klettern Sie auf dem Parcours „Everest 2“ auf 12 m Höhe hinauf, erklimmen Sie das um einiges leichter zu bewältigende „Matterhorn“, und wenn Sie Anfänger sind, ist der 3 m hohe „Watzmann“ das geeignete Kletterziel. Adrenalinschub gefällig? Vom Freefall-Tree springen Sie 14 m in die Tiefe!

8. Naturpark Nassau

Wandern Sie gerne? Der Naturpark im südwestlichen Westerwald verfügt über 750 km regionale und 290 km überregionale Wanderwege. Beliebt sind der Lahnwanderweg, Limeswanderweg und Rheinhöhenweg, die Sie alle in mehreren Etappen erwandern können. Suchen Sie sich die kürzeste oder längste Etappe aus, die Sie als Tagesausflug schaffen.

Wandern Sie auf einem der zahlreichen Naturlehrpfade (z.B. Waldlehrpfad Kaltbachtal in Nassau, Waldlehrpfad Lahnstein) und erfahren Sie anhand von Infotafeln mehr über die Flora und Fauna des Naturparks.

9. Heimat- und Bergbaumuseum Holzappel

Das kleine Museum im Herzen des Dorfes Holzappel (Verbandsgemeinde Diez) informiert über die Geschichte des Erzbergbaus in der Region. Im Keller finden Sie die Nachbildung eines Stollens und im Dorf den zum Museum gehörenden 1 km langen beschilderten Lehrpfad „Grube Holzappel“, der über das ehemalige Grubengelände führt. Erfahren Sie im Museum etwas über das Leben von Graf Peter Melander zu Holzappel, Generalfeldmarschall im Dreißigjährigen Krieg und bestaunen Sie die Mineraliensammlung des österreichischen Erzherzogs Stephan. 

10. Kanufahren auf der Lahn

Erleben Sie die vielfältige Landschaft an der Lahn vom Wasser aus. Gleiten Sie mit dem Kanu durch weite Ebenen und enge Taleinschnitte, vorbei an Auenlandschaften, Steilwänden, naturnahen Ufern und Wäldern, an Burgen, Schlössern und mittelalterlichen Dörfern. Bestaunen Sie auf Ihrer Kanufahrt Eisvögel, Libellen und Seerosen. Kanufahren ist gar nicht so schwer und auch für Anfänger geeignet. Sportlich und körperlich fit sollten Sie allerdings sein und im Notfall auch schwimmen können. Kanuverleiher finden Sie z.B. in Diez, Bad Ems und Nassau.